Zum Inhalt springen
Startseite » SEO-Blog von Simon Kräling » Google sagt: Es gibt keine perfekte SEO

Google sagt: Es gibt keine perfekte SEO

Lesedauer: 2 Minuten

Ein Nutzer stellte in den Google SEO Office Hours* die Frage, wie er erkennen könne, ob sein SEO perfekt sei und ob es dafür bestimmte Tools, Apps oder Webseiten gäbe.

Screenshot Google SEO Office hours. Frage: "How to know if my SEO is perfect? Are there any tools, apps or websites available for it?"

John Müller, Senior Search Analyst bei Google und Sprachrohr des Suchmaschinenriesen, brachte es mit seiner knappen Antwort auf den Punkt: Es gibt keine perfekte SEO, da sich Suchmaschinen sowie die Bedürfnisse der Nutzer stetig weiterentwickeln.

Diese Aussage reflektiert eine zentrale Wahrheit im Bereich der Suchmaschinenoptimierung: SEO ist ein dynamisches Feld, dessen Anforderungen stetem Wandel unterliegen. Genau dies macht John Müller in seiner Antwort deutlich, solle aber alle, die sich der Suchmaschinenoptimierung verschrieben haben, nicht entmutigen.

*Google SEO Office Hours
Die Google SEO Office Hours sind eine monatliche stattfindende Videokonferenz, in der John Müller und andere Experten von Google Fragen rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) beantworten. Sie bieten Webmastern, SEO-Spezialisten und Interessierten die Möglichkeit, direktes Feedback und Einblicke von Google zu erhalten. In diesen Sitzungen werden häufig Themen wie die Funktionsweise von Suchmaschinen, aktuelle Änderungen in den Algorithmen und Best Practices für Webseiten behandelt. Die Office Hours dienen als Brücke zwischen Google und der SEO-Community, um Transparenz zu schaffen und gängige Unsicherheiten zu adressieren und bestenfalls aus der Welt zu räumen.

Hier können Sie Fragen einreichen: https://developers.google.com/search/help/office-hours?hl=de

Meine Meinung

Suchbegriffe, Suchvolumen, Algorithmen und damit inhaltliche und technische Anforderungen – all diese Dinge ändern sich in aller Regelmäßigkeit. Was heute als Best Practice gilt, kann morgen bereits veraltet sein. SEO ist daher keine Einmalmaßnahme, die in einem Zustand endet, der für immer in Stein gemeißelt ist. Vielmehr ist es ein fortwährender Prozess, der Recherche, Erstellung, Überwachung und Anpassung beinhaltet. John Müller bestätigt, was ich ebenfalls meinen Kunden und Interessenten ganz offen sage: Wer ernsthaft Suchmaschinenoptimierung betreiben möchte, der sollte dies fest in seiner Strategie verankern und langfristig umsetzen.

Anforderung: Auf dem Laufenden bleiben

Klar ist, dass Sie stets die Augen und Ohren offen halten sollten, um in der SEO-Welt stets up to date zu sein. Es gibt viele Blogs, Experten und Kanäle, denen Sie folgen können. Sie können dies aber auch einem Experten überlassen, der die Entwicklungen stets im Blick hat. Mir.


Simon Kräling

Über den Autor

Simon Kräling ist SEO-Freelancer unter der Flagge von SICHTBAR SEO, Google-Fan und am liebsten auf der ersten Seite. Angefangen hat alles vor mehr als 20 Jahren. Damals, noch zu Web 1.0 Zeiten, mit kleinen Internetseiten für Freunde und lokale Unternehmen. Mit der Weiterentwicklung des Internets hat sich auch sein Arbeitsschwerpunkt immer weiter verschoben. Simon ist passionierter Content- & Performance-Marketer und könnte ohne Probleme den ganzen Tag in der Google Search Console verbringen. Nach vielen Jahren als Inhouse-Marketer in multinationalen Unternehmen erfolgte der Seitenwechsel im Jahre 2020 mit der Gründung der SICHTBAR SEO Agentur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert